Flawless Finish? Beauty Blender im Einsatz

Das Phänomen Beauty Blender – auf den verschiedensten Kanälen sieht man die Schwämme oder ähnliche Versionen im Einsatz. Alle Firmen bringen momentan ihre eigene Version raus und springen auf den Blender Zug auf. Lange habe ich mich dem Hype verwehrt, dachte fast 20 EUR für ein kleines Schwämmchen? Nein, das steht doch nicht im Verhältnis…

thumb_img_1371_1024

Zugegeben, das Preis Leistungsverhältnis ist wirklich unverschämt. Ich war mit meinen Pinseln eigentlich immer sehr zufrieden für den Auftrag von Foundation. Doch dann haben viele Beauty Blogger Kollegen ihn mir so angepriesen und von ihm geschwärmt, die Neugier hatte mich gepackt und ich musste ihn ausprobieren. An dieser Stelle einen lieben Dank an Cupcake and Berries 😉

BEAUTY Blender – Das original

thumb_dscn9518_1024

Der Original Beauty Blender in Pink, wohl die bekannteste Version. Das Material ist super weich und durch die Eierform passt er sich schön dem Gesicht an. Ich verwende ihn gerne feucht, Blender unter lauwarmen Wasser halten und gut auswringen. Falls ich etwas zu faul bin zum Wasserhahn zu laufen, kommt auch mal Thermalwasser zum Einsatz. Der erste Auftrag war etwas gewöhnungsbedürftig, doch hatte ich den Dreh schnell raus. Ich verwende ihn in einer „Tupf und Verblendekombination“ (versteht ihr was ich meine? ;)) Die Foundation wird wunderbar eingearbeitet und und verschmilzt regelrecht mit der Haut. Das Ergebnis hat mich dann doch etwas umgehauen, ein sehr natürliches und wirklich nahezu makelloses Ergebnis. Die Haut sieht sehr ebenmäßig aus, Poren werden nicht betont sondern noch etwas weichgezeichnet. Ich verwende ihn mit allen Arten von Foundation und er funktioniert wunderbar. Man kann mit wenig Produkt anfangen und es an Stellen intensivieren die mehr Abdeckung benötigen. Regulär kostet er um die 20 EUR, doch bei Amazon ist er öfters mal im Blitzangebot für 12 – 15 EUR glaube ich.

Real Techniques & Budnikowski Mini Blender

thumb_dscn9527_1024

thumb_dscn9519_1024

Meine Neugier war geweckt und ich wollte auch die kleineren Eier für die Augenpartie und Concealer ausprobieren. Bei Budnikowski habe ich mir die hauseigene Marke gekauft, enthalten waren glaube ich 2 Eier. Verglichen mit dem Beauty Blender Original und dem RT Sponges ist das Material doch etwas hart und macht es daher schwierig Concealer ebenmäßig zu verblenden. Ich bin leider nicht so angetan, er hat viel Widerstand und nimmt das Produkt nicht gut auf.

In England habe ich mir dann die Miracle Mini Eraser Sponges von Real Tequniques in der Drogerie gekauft,  Preis ca. 6 Pfund. Vom Material her kommen sie dem vom Original schon sehr nah, der Beauty Blender ist nur einen Hauch weicher, ganz minimal. Ich verwende fast ausschließlich nur noch diese Mini Sponges von RT um meinen Concealer unter den Augen aufzutragen, er verblendet einwandfrei. Wie auch die große Version hat der Mini Earaser Sponge eine abgeschrägte Seite. Zuerst habe ich diese vernachlässigt, doch er fügt sich perfekt in die Augenpartie um den Concealer einzuarbeiten. Ein ganz tolles Produkt zu einem fairen Preis. Ich bin absolut angetan und kann sie uneingeschränkt empfehlen. Leider sind die Mini Earasers von RT noch nicht in DE erhältlich, auf Amazon nur über englische Anbieter. Falls ihr doch nochmal im Ausland oder England bestellt, ist er auf jeden Fall einen Blick wert.

 

Reinigung

Zum Schluss möchte ich noch über die Reinigung berichten. Ich habe verschiedene Varianten ausprobiert und für mich die beste ist immer noch die normale feste Pinselseife. Ich feuchte die schmutzigen Beautyblender kurz an, seife sie rundherum ein und wringe den Schmutz unter Wasser aus. Den Vorgang ca. 2-3 mal wiederholen, je nach Verschmutzungsgrad. Ab der 3. Wäsche hat der Original Beauty Blender viel Farbe verloren. Bei den RT Sponges ist mir dies nicht aufgefallen, ich würde sagen sie haben gar keine Farbe verloren, oder nur minimal so dass es mir nicht aufgefallen ist. Auf einem Frotteehandtuch lasse ich sie trocknen.

Weitere Reviews findet ihr bei:

www.der-blasse-schimmer.de
schminkmaedchen.blogspot.de

www.cupcakesandberries.at

Jules' Beauty Notes

Advertisements

6 Gedanken zu “Flawless Finish? Beauty Blender im Einsatz

  1. Manuela schreibt:

    Mir ging es am Anfang wie dir – knapp 20,- € wollte ich für ein Schwämmchen nicht ausgeben und testete mich durch diverse günstige Alternativen aus der Drogerie – leider ohne Erfolg. Also kaufte ich, eher aus Frust, den BB und war bereits nach wenigen Anwendungen super begeistert und bereute, ihn nicht schon früher gekauft zu haben 🙂

    LG Manuela
    Blush & Sugar

  2. Anna D schreibt:

    Ich benutze den Beauty Blender wirklich wirklich gerne und seitdem kam auch kein Foundation-Pinsel mehr in mein Gesicht. Wobei ich zugeben muss mittlerweile viele Cushion-Foundations zu verwenden, die kommen ja mit Air-Pad. Für meine liebste BB-Cream ist der Beauty Blender aber perfekt, da gebe ich das Geld ab und an mal dafür aus.

  3. cupcakesberries schreibt:

    Jetzt freue ich mich noch mehr auf den Einsatz meiner neuen MIni Eier 🙂 Noch sind sie Verpackung und warten darauf. Glg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s