ColourPop Cosmetics Haul – dem Hype erlegen?

Im Sommer dieses Jahres habe ich es nun doch getan, bei ColourPop Cosmetics bestellt. Die kleinen Cremelidschatten in so wunderschönen Farben waren doch sehr verlockend und ich wollte sie gerne testen. Etwas spät aber trotzdem möchte ich euch gerne meine Auswahl zeigen.

thumb_DSCN7873_1024

thumb_DSCN7878_1024

 

Colourpop supershock shadow

thumb_DSCN7896_1024

Die Auswahl ist wirklich riesig und ich habe bestimmt zwei Tage lange Swatches im Internet begutachtet bis ich mich wirklich entschieden hatte 😉 Meine Wahl fiel auf Cop a Feel, Sequin, Game Face, Plunge und Drift. Eine etwas herbstliche Mischung, doch auch im Sommer habe ich sie gerne zu einem Bronzelook getragen.

Die Konsistenz der Cremelidschatten ist schön weich, nicht moussig, sehr schön cremig. Das Produkt gibt im Töpfchen gleich nach sobald man Finger oder Pinsel verwendet. Ich trage sie meist auf einer Base (MAc Pain Pot Painterly). sie halten sehr lange und rutschen den Tag über kaum in die Lidfalte. Für den Auftrag nehme ich zunächst einen Finger, tupfe die Farbe gezielt auf das Lid, und verblende dann mit einem Pinsel. Für Cremeprodukte verwende ich meist ein Synthetikhaar Lidschattenpinsel, fest gebunden. Kommen wir aber nun zu den schönen Farben:

thumb_DSCN8089_1024Reihenfolge von rechts nach links:

Sequin: Roséton mit goldenem Einschlag. Leider ist hier zu viel grober Glitzer enthalten welches sich bereits nach kurzer Zeit unter mein Auge verteilt, daher greife ich nicht allzu oft danach.
Plunge: mein Favorit der Supershock Shadows! ein schöner Champagnerton, er ist so butterweich und lässt sich spielend leicht auftragen, die Farbe gleitet nur so übers Lid. Ein toller Ton für den Innenwinkel und zum highlighten.
Game Face:  Ein ganz intensiver Bronze Kupferton, er strahlt richtig auf dem Auge.
Drift:  Burgundy Ton, einfach perfekt für den Harbst und habe ich bereits oft aufgetragen
Cop A Feel: ein sehr heller Baseton, leider ist er schon fast zu hell für meine Haut und trägt sehr auf, daher verwende ich ihn nicht allzu oft. Ich dachte hier eine schöne Alternative zu meinem MAC Paintpot Painterly zu finden.

Matte Blush – Between the Sheets

thumb_DSCN7898_1024

Wenn ich schon mal bestelle, musste natürlich auch ein Blush mit. Ich liebe Creme Blushes und habe mich für Between the Sheets entschieden. Der Name sprach mich irgendwie an, eine leichte und natürliche Farbe. Ich habe ziemlich lange nach dem passenden Pinsel für dieses Produkt gesucht. Stippling Brush und Co konnten mit der Textur nicht um. Mit dem Finger erhalte ich leider kaum Farbe und kann ihn auf den Wangen nicht verblenden. Schließlich bin ich mit dem Duo Fiber Contour Pinsel von Real Teqniques fündig geworden. Ich mag die Farbe sehr, besonders am Wochende für einen natürlichen Look.

thumb_DSCN8082_1024

 

colourpop lippiestix

thumb_DSCN7913_1024

thumb_DSCN7904_1024
Ich habe mich für folgende 3 Lippiestix entschieden: Limiere, Frida und Cookie. Durch die schmale und spitze Form oben lassen sie sich sehr gezielt auftragen, ein Lipliner ist eigentlich nicht notwendig. Sie sind schön weich und alle matt (obwohl Frida zur Satinreihe gehört). Das Tragegefühl ist angenehm, es „pappt“ nicht auf den Lippen, wie man es manchmal bei matten Farben fühlt. Frida und Lumiere halten sehr lange auf den Lippen, nach ca. 3 Stunden muss ich die Farbe auffrischen.

thumb_DSCN8098_1024v. l. n. r.: Lumiere, Frida, Cookie

Limiere: ein schöner Mauvefarbener Ton, perfekt für den Herbst. Ich mag die Farbe sehr, unten ein Tragefoto.
Frida: ein sehr natürlicher Ton und betont meine natürliche Lippenfarbe. sieht wunderschön frisch aus.
Cookie: ein Nudeton, blass bräunlich. Leider steht mir die Farbe überhaupt nicht und ich sehe etwas krank damit aus 😉

thumb_IMG_8266_1024

Bestellung:
Bestellt habe ich bei ColourPop Cosmetics direkt über eine Shipito Mailbox. Bei Magi findet ihr einen ausführlichen Bericht über Bestellungen in den USA über Shipito. Der Bestellvorgang war unkompliziert und ging recht schnell. Nach ca 1,5 Wochen war meine Bestellung da. Jedoch musste ich noch 10,00 Vorrausszahlungsgebühr für die Steuer an DHL zahlen. Diese Gebühr war mir nicht bewusst und ich wurde während des Prozesses nicht darauf aufmerksam gemacht.

Fazit:
Bei Bestellungen im Ausland ist es immer ein Risiko bzw. Überraschungspaket welches man kauft. Gerade bei unbekannten Produkten welche man noch nicht kennt. Die Produkte sind für den Preis wirklich unschlagbar und das Konzept kommt an. Es trifft den Puls der Zeit und die der Beauties 😉 Von einer zweiten ColourPop Bestellung sehe ich momentan ab, es sei es kommt eine ganz tolle neue Kollektion oder Farbe die mich in ihren Bann zieht. Die Supershocks und Lippiestix habe ich nun getestet und meine Neugier auf ColourPop ist somit erstmal gestillt 😉 Der Aufwand ist doch groß für die Bestellung, es sei denn man tut sich mit mehreren zusammen. Weitere Reviews zu ColourPop Produkten findet Ihr bei: Goldiegrace, Anonymiss und Creams Beauty Blog.

Liebe Grüße

Jules' Beauty Notes

 

Advertisements

8 Gedanken zu “ColourPop Cosmetics Haul – dem Hype erlegen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s