[Review] Im Einsatz – Lavera Mineral Compact Powder

DSCN5257Vor einigen Wochen habe ich mir dieses Puder von Lavera zum reduzierten Preis gekauft. Die Produkte gehen gerade aus dem Sortiment, da jetzt im Laufe des Mais die Sommerprodukte kommen. In den letzten Wochen haben mich Teint Produkte einfach fasziniert und ich wollte alles gleichzeitig ausprobieren 😉 Meine Liste ist lang und es gibt noch so viele spannende Produkte. Kennt Ihr solche Phasen? Das Lavera Puder benutze ich nun fast täglich und möchte es euch heute vorstellen.

Mineral Compact Powder – Cool Ivory 01

Das sagt der Hersteller:


Mattierendes Finish mit hochwertigen Mineralien wie Magnesium und Silicium und Bio-Reisextrakten. Erfrischt und spendet Feuchtigkeit. Das Licht wird durch Glimmer und Silberoxid reflektiert, um feine Linien zu mildern und dem Teint ein frisches, makelloses Aussehen zu schenken. Süßholzwurzelextrakte wirken hautberuhigend und komplettieren mit Arganöl und der Bio-Blütenbutter die pflegende Wirkung des Puders. Der Teint erstrahlt, ohne die Haut zu belasten.

Für alle Hauttypen geeignet. Dermatologisch und augenärztlich getestet, auch optimal für Kontaktlinsenträger geeignet
Deckt nach Belieben ab, von transparent bis stark

DSCN5268
DSCN5131Eindruck:
Für mich ist dies das erste NK Puder. Davor habe ich gerne das Bourjois Healthy Mix Puder verwendet, auch ein sehr schönes Produkt, doch ich probiere ja gerne mal etwas Neues. Die Verpackung und das Döschen insgesamt sind schon sehr hoch, da man es in der Mitte aufklappen kann und im unteren Teil ein Spiegel mit Puderquaste zum Vorschein kommt.

Die Textur ist sehr angenehm, samtig-fest und es staubt kaum beim Auftragen. Cool Ivory ist die hellste Farbe der Reihe, ein kühles Beige und auch für blassere Hauttypen sehr geeignet wie ich finde. Ich verwende gerne meinen Sephora Mineral Powder Pinsel für Auftrag und arbeite es ein wenig tupfend in die Haut ein. Das funktioniert hier mit einem Bufferpinsel wirklich sehr gut.

DSCN5264Ergebnis:
Wie ihr auf den Bildern unten sehen könnt, wirkt das Hautbild nach dem Auftrag ein wenig beruhigter und die Poren sind fast nicht mehr zu sehen. Diie Haut keinesfalls cakey aus und das Puder betont die Poren nicht, was schon mal super ist. Die Deckkraft ist in Ordnung, man kann aber hier auch intensiver arbeiten und ein wenig schichten, um ein deckenderes Ergebnis zu erzielen. Es mattiert wirklich schön. Mittlerweile verwende ich das Puder an guten Hauttagen auch solo ohne eine Foundation darunter zu tragen. Es lässt sich wirklich angenehm tragen, man sieht ungeschminkt und einfach natürlich aus.

Bei der Haltbarkeit bin ich leider noch ein wenig unschlüssig 😉 An einigen Tagen hält es wunderbar bis zum Abend, an anderen ist es Mittags schon fast weg, ich werde es weiter beobachten.

ungeschminkt

IMG_1658ohne Foundation pur auftragenIMG_1676

 

DSCN5271

DSCN5280Codecheck.de

Codecheck bewertet drei Stoffe mit nicht empfehlenswert: Silica, Bismuth Oxychloride – ein Farbstoff oder auch Sommersprossenseife von Codecheck genannt, schweißhemmend und ist mineralisch, kann laut Codecheck jedoch eine Vergiftung auslösen. Ein  Stoff, der mir bislang noch nicht aufgefallen ist. Die anderen 29 Inhaltsstoffe werden allesamt mit empfehlenswert eingestuft.

Preis:
Um die 11,00 EUR. In unserem Budni redzuziert – 5,99 EUR. Einige Onlineshops führen dieses Puder noch, hier z.B. bei Amazon oder Douglas erhältlich

Fazit:
Ich hoffe Ihr seid mir nicht böse, dass ich euch ein Produkt vorstelle welches gerade aus dem Sortiment geht. Doch vielleicht habt Ihr noch Glück und findet auch noch ein reduziertes Exemplar. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass Lavera dieses Puder zum Winter wieder ins Sortiment mit aufnehmen wird. Ich kann das Mineral Kompaktpuder von Lavera nur empfehlen, man erreicht ein natürliches Finish für den „ungeschminkten“ Look.

PS: Hier noch mal eine kleine Erinnerung an das Blog-Geburtstags Gewinnspiel. Bis Sonntag könnt Ihr noch teilnehmen 🙂

Habt Ihr auch schon ein Puder von Lavera getestet?
Welches NK Puder könnt Ihr empfehlen?

Liebe Grüße

Advertisements

8 Gedanken zu “[Review] Im Einsatz – Lavera Mineral Compact Powder

  1. Ahnungslose Wissende schreibt:

    Hm, ok, alle guten Dinge sind drei (irgendwie hat es zuvor mit dem Kommentar absenden nicht richtig geklappt):
    Schade, dass dieses Puder das Sortiment verlassen wird, denn dein Tragefoto überzeugt mich sehr.
    Dann drücke ich einfach mal wie du die Daumen, dass es irgendwann mal wieder ins Sortiment kommt.

    Liebe Grüße 🙂

    • Jules schreibt:

      Oh, deine Kommentare sind irgendwie Ausversehen im Spamordner gelandet, habe ich gleich mal verschoben 😉
      Ja, schade dass es aus dem Sortiment geht. Jetzt kommen die glowigen Puderprodukte ins Sortiment.
      Ich gehe aber davon aus, dass es zum Herbst/Winter ganz bestimmt wieder kommt. Ich halte die Augen auf 😉 Lg Jules

  2. Die Konsumfrau schreibt:

    Ach, deshalb sind so viele Produkte aus der Mineral Serie reduziert! Ich habe noch einen Lidschatten und ein Bronzing Puder ergattert und zähle sie auch schon zu meinen Lieblingen! 🙂
    Mit NK Puder habe ich leider nicht so viel Erfahrung. Aber ich habe mir kürzlich das von Alterra gekauft, auch auf Empfehlung, und finde es bis jetzt sehr gut.

    • Jules schreibt:

      Den braunen Lidschatten finde ich auch wirklich schön!! Eine tolle Farbe, ist mir damals gar nicht aufgefallen, schade 😉
      Ja, ich wollte auf der Lavera Seite nach dem Puder sehen, da habe ich gesehen dass es gar nicht mehr gelistet ist und die neuen Produkte vorgestellt worden sind. Von Alterra habe ich noch kein Produkt ausprobiert, danke für den Tipp 🙂 LG

  3. moiren atropos schreibt:

    Oh diese Phasen des Ausprobierens kenne ich! Wobei ich gerade das Gegenteil habe. Alles egal, jeden Tag das Gleiche und eigentlich wuerden mir drei Produkte reichen, weil eh viel zu faul^^
    Dafuer begeistere ich mich gerade wieder fuer Taschen und Schuhe.
    Aber das Puder von Lavera habe ich auch immer mal wieder im Auge, allerdings habe ich gerade erst mein Puder von Manhattan nachgekauft.

    • Jules schreibt:

      Oh ja, da möchte man am liebsten alles gleichzeitig ausprobieren 🙂 Danach denke ich mir auch, ok, eigentlich reicht das dann doch was du zu Hause hast… 😉 Bei Taschen tue ich mich immer schwer, ich kann mich nie entscheiden, daher ist meine Sammlung auch sehr klein und verwende meist immer die gleiche. Lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s