[Review] Muskelentspannung mit Lush Massagebutter – Wiccy Magic Muscles

DSCN0580Wer kennt das nicht, eine ausgiebige Runde Sport oder intensive Trainingseinheit, bei der man vielleicht doch ein wenig übertrieben hat, anstrengende Bewegungen die nicht täglich vorkommen und die Muskeln fühlen sich gleich am nächsten Tag gar nicht gut an. Ich kenne das zu gut, letzte Woche z. B. bei einer Runde Streichen 🙂 am nächsten Tag ging (fast) gar nichts mehr. Für solche Momente habe ich mir vor längerem bereits die schöne Massagebutter von Lush zugelegt.

Massagebutter – Wiccy Magic Muscles

Das sagt der Hersteller:

Jeder einzelne Muskel deines Körpers tut weh und am liebsten würdest du dich überhaupt niemals wieder auch nur einen Millimeter bewegen? Dann gönn‘ dir erst mal eine Massage mit diesem würzigen, festen Massageöl. Pfefferminze, Zimt und Nelken wärmen dich auf und entspannen deine Muskeln. Sie werden aufhören zu schmerzen und eigentlich könntest du dich problemlos wieder bewegen. Wir können es allerdings gut verstehen, wenn du lieber noch ein bisschen liegen bleiben und die Massage genießen willst. Zwischen den Handflächen schmelzen oder sanft über die Haut gleiten lassen und einmassieren. „Bitte kühl lagern, kann ab 17 Grad schmelzen.“

Wir haben die Formel unserer gesamten Massagebutter-Range überarbeitet. Dadurch, dass sie jetzt mit Luft versetzt ist, schmilzt die Butter schneller und lässt sich viel besser verteilen. Die neue Massagebutter ist etwa 20% leichter als bisher, aber dadurch, dass du deswegen weniger brauchst als bisher, reicht deine Massagebutter genauso lange wie bisher. Außerdem werden jetzt alle Massagebuttersorten mit Fair Trade Kakaobutter hergestellt.

 

Quelle:
Lush.de

.DSCN0562

 

DSCN0573

Eindruck:
Ich muss sagen, ich liebe solche Muskelentspannungsprodukte. Als ehemalige (Hobby-)Sportlerin, mit 2 intensiven Trainingseinheiten in der Woche und teilweise auch am Wochenende, kenne ich starken Muskelkater nur zu gut. Pferdesalben, Sportsalben und andere Helfer habe ich querbeet bei mir zu Hause. Was mir an solchen Tagen am meisten hilft ist ein schönes Muskelentspannungsbad. Um lokal die Muskelpartien zu bearbeiten, habe ich mir letztes Jahr die schöne Wiccy Magic Muscle Butter bei Lush gekauft.

Zunächst sieht die Masagebutter doch ein wenig anders aus, das liegt an den Azukibohnen oben die für eine anregende Massage sorgen sollen. Azukibohnen werden auch für Peelings, Gesichtsreinigung oder Seifen verwendet. Hier habe ich einen tollen Bericht gefunden.

Die Massagebar duftet sehr würzig, Pfefferminze kann man gleich wahrnehmen dicht gefolgt von der Zimtnote. Ich finde die Butter sehr handlich, man erhält 70g die man wunderbar in den ovalen Lushdosen aufbewahren kann (ich habe keine und verstaue sie nach dem Trocken einfach in meiner Schublade).

Kommen wir zur Anwendung. Im Laden habe ich extra gefragt, WANN und WIE man diese Butter am besten verwenden sollte. Die lieben Lushmitarbeiter rieten mir die Butter nach dem Duschen und Abtrocknen direkt auf die warme Haut aufzutragen, bei Wärme schmilzt die Butter und man könne so gut die besagten Körperpartien damit massieren. Gesagt, getan… Doch leider wollte die Butter nicht wirklich bei mir schmelzen. Ich habe sie dann direkt nach dem Duschen auf die feuchte und sehr warme Haut aufgetragen, das hat viel besser geklappt. Die Azukibohnen sorgen für eine sehr schöne Massage und man bemerkt während der Massage eine anregende Wirkung, ein kleines Kribbeln auf der Haut. Ich empfinde dies als sehr angenehm, es juckt und brennt nicht.

Nachdem ich meine verspannten Partien damit bearbeitet habe, bleibt ein leichter Film auf der Haut. Die Butter zieht nicht ganz in die Haut ein. Finde ich nun nicht schlimm, denn Pferdesalben und Co  sind da doch ein Tick schmieriger 😉

Den würzigen und anregenden Duft nimmt man auch auf der Haut noch wahr. Die Muskelpartien werden schon ein wenig entspannt, jedoch ist die Wicky Magic Muscle Butter auch kein Wundermittel. In Verbindung mit einem schönen Muskelentspannungsbad (ich verwende liebend gerne das Rücken Wärmebad von tetesept!), fühlen sich meine Muskeln um einiges besser an und sorgt schon für eine Verbesserung.

DSCN0583

Inhaltsstoffe:
Theobroma Cacao Seed Butter (Bio Fair Trade Kakaobutter), Phaseolus Angularis Seed (Adukibohnen), Butyrospermum Parkii (Sheabutter), Simmondsia Chinensis Seed Oil (Bio Jojobaöl), Cinnamomum Cassia Leaf Oil (Zimtblattöl), Mentha Piperita Oil (Pfefferminzöl), Cocos Nucifera Oil (Extra Vergine Kokosöl), *Cinnamyl Alcohol, *Cinnamal, *Coumarin, *Eugenol, *Isoeugenol, *Benzyl Benzoate, *Limonene, *Linalool, Parfüm.

Wiccy Magic Muscles bei Codecheck.de

Die bewerteten Inhaltsstoffe sehen bei Codecheck sehr gut aus. Lediglich ein Stoff ist eingeschränkt empfehlenswert: Cinnamal, ein Duftstoff welcher bei NK zum Einsatz kommt und laut Lush in natürlich ätherischen Ölen enthalten ist. Ein Stoff wird mit weniger empfehlenswert bewertet: Coumarin. Ein Duftstoff der auch bei NK zum Einsatz kommt, welcher vom Hersteller aber auch gerne weggelassen werden könnte.

.
Preis: Preis 10,35 EUR erhältlich bei Lush Cosmetics.

Fazit: 
Ich mag die Massagebutter von Lush wirklich gern. Auch bei leichteren Entspannungen kann ich die Butter wärmstens empfehlen. Der Duft ist schön würzig und ab und an verwende ich solche Produkte mit anregenden Duft und Wirkung sehr gerne. Zusätzlich ist die Butter auch super ergiebig und sie wird bei mir bestimmt noch lange halten.

Kennt Ihr die Massagebutter von Lush? Welche kleine Helferchen verwendet Ihr gerne bei Muskelkater oder Verspannungen?

Liebe Grüße

Advertisements

6 Gedanken zu “[Review] Muskelentspannung mit Lush Massagebutter – Wiccy Magic Muscles

  1. Ahnungslose Wissende schreibt:

    Oh ja, der Wiccy hat mir schon so manches Mal bei Verspannungen aus der Patsche geholfen…Ist auch sehr entspannend, wenn man gefühlt den ganzen Tag rumgelaufen ist. Die Bohnen muss man übrigens nicht wegschmeißen, sondern man kann Pflänzchen daraus ziehen.

    Liebe Grüße 🙂

  2. catchthefairytale schreibt:

    Da ich eher selten Muskelkater habe, wenn dann finde ich es immer gut, so bekomme ich die Bestätigung das ich etwas gemacht habe 😀 und nicht faul war habe ich diesen noch nicht getestet.
    Bei Verspannungen (die ich oft habe) verwende ich gern Therapy. Ich massiere oder lasse mich damit massieren und es lockert meine Muskulatur und mit dem Duft kann ich auch gut einschlafen.
    Thender is the night habe ich auch, er liegt momentan zum beduften neben meinem Bett. Ich möchte erst noch Therapy komplett aufbrauchen. Und eine Probe Peace habe ich noch bei mir liegen 🙂

    Immer wenn ich Massagebars von Lush verwende, verwöhne und gönne ich mir etwas. Das entspannt mich oft noch mehr 😀

    • Jules schreibt:

      Oh Therapy sagt mir gerade nichts, klingt aber seeehr schön 🙂
      Das finde ich auch, dann merkt man erst richtig dass man etwas gemacht hat. Man fühlt sich nach dem Sport gleich viel wohler, bei mir jedenfalls… Lg Jules

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s