[Review] Masken Themenwoche: Salthouse – Premium-Maske Perlen

DSCN1561
Hallo Ihr Lieben. Als die liebe Schnikki von Beautyjungle mich fragte, ob ich Lust hätte auf eine gemeinsame Themenwoche mit dem Schwerpunkt Gesichtsmasken, habe ich natürlich sofort zugesagt 😉

Ich liebe Masken und gerade im Herbst und Winter versuche ich mir bei Gelegenheit Abends eine schöne Auszeit zu nehmen. Dann nehme ich liebend gerne ein Schaum- oder Ölbad oder trage eine schöne Maske auf 🙂 Kurz dem Alltag entfliehen und sich etwas Gutes tun.

Heute möchte ich euch meine erste Maske in der Themenwoche vorstellen, es handelt sich um die

Salthouse – Totes Meer Premium-Maske Perlen

Das sagt der Hersteller:


Festigkeit und strahlend schöne Haut
Genießen Sie ein Hautgefühl, so glatt wie kostbare Perlen! Exquisite Extrakte, gewonnen aus Süßwasserperlen und reich an Aminosäuren, regen die Zellaktivität an und unterstützen die Regeneration der Haut. Die Wirkformel dieser belebenden Gelmaske wird ergänzt durch das wertvolle Mineralienkonzentrat aus dem Toten Meer, das die Feuchtigkeitsbindung der Haut verbessert und für spürbar mehr Festigkeit sorgt.
Sehr gut hautverträglich. Dermatologisch getestet.
2 x 5ml SALTHOUSE® luxus TOTES MEER PREMIUM-MASKE PERLEN

Quelle: Salthouse.de

.

Inhaltsstoffe:
Aqua, Ethylhexyl Stearate, Glycerin, Sodium Carbomer, Maris Sal (Dead Sea Salt), Panthenol, Tocopherol, Dicaprylyl Ether, Isopropyl Palmitate, Hydrolyzed Pearl, Phenoxyethanol, Lactic Acid, Mica, Parfum, Lysine Hcl, Lecithin, Titanium Dioxide, Caprylyl Glycol, Sodium Hyaluronate, Methylisothiazolinone, Sodium Hydroxide, Carbomer, Tripeptide-10 Citrulline, Benzyl Alcohol, C.I. 77491.

Da diese Maske bei Codecheck noch nicht eingepflegt war, habe ich es übernommen, das erste Mal und hat eigentlich gut geklappt 😉 Salthouse Premium Perlenmaske bei Codecheck.de

Insgesamt sieht die Liste bei Codecheck ok aus. Leider gibt es doch einen Stoff der nicht empfehlenswert ist (rot): Methylisothiazolinone, ein Konservierungsmittel welches allergisierend sein kann. Es folgen zwei Stoffe die eingeschränkt empfehlenswerte sind (hellgrün). Die restlich bewerteten Inhaltsstoffe sind allesamt empfehlenswert (grün). Unter anderem kommen hier Meersalz, Panthenol und Vitamin E vor. Ob Glycerin an zweiter Stelle empfehlenswert ist oder doch austrocknend wirkt, muss wohl jeder für sich entscheiden. Langwirkend habe ich noch keine schlechte Erfahrung gemacht. Ich beobachte weiter, da Glycerin auch in anderen Pflegeprodukten bei mir vorkommt.

Design KDSCN1567
.

Eindruck:
Die Premium-Maske Perlen kommt aus der Luxus Reihe der Marke Salthouse. Das Produkt ist in zwei kleine Fächer aufgeteilt, so dass man gleich 2 getrennte Portionen hat. Finde ich super praktisch, da eine ganze Packung für eine Anwendung zu viel ist.

Die Konsistenz der Creme ist flüssig cremig, ein wenig ungewöhnlich für eine Maske. Bei der Entnahme muss man schon ein wenig aufpassen, dass das Produkt nicht gleich wegläuft 😉 Die Creme selbst ist cremefarben mit ganz feinen, hellgoldenen Schimmerpartikeln. Einen besonderen Duft konnte ich nicht feststellen, sie ist ganz leicht parfümiert. Da die Creme doch ein wenig flüssiger ist, kann man hier nicht wirklich großzügig auftragen, so wie man es von den meisten Masken her kennt. Mit Mittel- und Zeigefinger trage ich die Creme auf. Falls noch etwas mehr Produkt übrig ist, verteile ich diese gerne im Halsbereich.

.

image_4

.
DSCN2004

.
Ergebnis:
Wenn ich abends entspannend eine Maske auftrage, verwende ich gerne mein kleines Stirnband von Muji, um das Haar vor Creme zu schützen 😉
Während der Einwirkzeit von 10 Minuten habe ich zu Beginn ein ganz leichtes Kribbeln gespürt. Kein wirkliches Brennen oder Jucken, aber ich habe schon ein wenig mehr Wärme auf der Haut gespürt. Jedoch empfand ich dies nicht als so unangenehm, um die Maske sofort wieder abzuwaschen, da hatte ich von Nivea schon ganz andere Gesichtsmasken ausprobiert.

Die Creme fühlt sich auf der Haut ein wenig seidig-ölig an, wenn es sowas gibt 😉 Das Gefühl ist sehr angenehm und man kann die Creme schön in die Haut einmassieren.

Nach 10 Minuten spüle ich die Reste mit lauwarmen Wasser ab. Ich konnte nach der Anwendung zwar kein super strahlenden Teint erkennen doch sieht die Haut ein wenig feiner aus. Die Haut fühlt sich angenehm und seidig an. Danach verwende ich eine leichte Abendpflege.

.

image_6

.

image_3

Preis:
Preis ca. 1,20 EUR (2×5 ml), erhältlich in der Drogerie: Rossmann, Budni.

Design K

Fazit:
Ich kann die Maske durchaus empfehlen. Gerade für Schimmerliebhaber, die einen frischen Teint erzielen möchten bestimmt empfehlenswert. Die Maske hat eine spannende halb ölige Konsistenz und das Gefühl auf der Haut war sehr angenehm. Ob ich sie mir unbedingt nachkaufen werde, weiß ich noch nicht. Da gibt es noch andere interessante Masken von Salthouse, wie z. B. die Anti-Stress Maske. Maske gegen Stress?? Ja, na klar, her damit 😉

Tragt Ihr zur Entspannung auch gerne eine Maske auf? Welche sind eure Favoriten?

Schnikki hat bereits gestern eine Maske von Liz Earle vorgestellt, einfach mal klicken. Morgen findet Ihr bei Beautyjungle die nächste Maske, ich bin schon sehr gespannt 🙂

Liebe Grüße

Advertisements

4 Gedanken zu “[Review] Masken Themenwoche: Salthouse – Premium-Maske Perlen

  1. beautyjungle schreibt:

    Ich habe jahrelang die Masken von Murnauers benutzt, auf einmal waren sie weg und ich entsetzt. Plötzlich fiel mir auf, dass da neue Masken mit einem absolut ähnlichen Logo waren und ich habe kapiert: das Ganze wurde in Salthouse umbenannt! Mein absoluter Favorit ist die tiefenreinigende Algenmaske, die hat meine Haut immer toll durchgeputzt. Muss wieder ein paar Salthouse Päckchen holen!

    Übrigens: große Klasse, dein Codecheck-Beitrag 🙂 weiter so bitte!

    • Jules schreibt:

      Stimmt, jetzt wo du’s sagst 😉 die haben wirklich schöne Masken. Die Algen Maske wollte ich danach auch noch ausprobieren, klingt toll.
      Vielen Dank 🙂 hoffe ich hab die incis auch richtig entziffert 😉 Lg

  2. wasmachtHeli schreibt:

    Das ist ja praktisch, dass es zwei Kammern gibt. Ich kann bei diesem Sachets (auch bei Haarmasken) nie alles benutzen, weil das meistens zu viel ist. So ein angebrochenes Päckchen kann man immer schlecht aufbewahren, da ist es super, wenn es zwei Portionen gibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s