[Review] AUSSIE Frizz Miracle – Shampoo & Conditioner

P1020769a

Lange hat mich der große Aufsteller im DM auf die neuen Aussie Produkte neugierig gemacht! Für mich war die Marke relativ neu, andere hingegen haben es seit langem heiß ersehnt bis das Känguruh auch endlich nach Deutschland kommt 😉 Hier nun mein kleiner Eindruck über die Frizz Serie…

Ich habe doch lange überlegt welche der Aussie Serie ich für mein Haar auswählen soll. Normalerweise verwende ich gerne Produkte mit viel Feuchtigkeit und Pflege für mein Haar. Jedoch hatte ich in letzter Zeit immer mit ein wenig „frizzigen“ Haaren besonders nach dem Fönen zu kämpfen. Da es oft schnell gehen muss, sei es auf Reisen oder nach dem Sport, hab ich nicht lange Zeit meine Haare noch großartig zu stylen oder zu glätten. Daher war ich einfach neugierig auf die Frizz Reihe, um zu sehen ob es auch wirklich was bringt 😉

AUSSIE Frizz Miracle – Shampoo und Conditioner

Das sagt der Hersteller:

Für unartiges, krauses Haar.

Deine Haare haben ein Eigenleben? Du hast dein eigenes Leben! Also Schluss mit ungezogenen Haaren, die nicht machen, was du willst. Aussie Frizz Miracle hilft krause Haare zu bändigen und zu glätten.

Mit australischem „Blue Gum Leaves“-Extrakt.

Es ist schon erstaunlich, wie die Natur uns dabei helfen kann, besser auszusehen. In diesem Fall sind es australische „Blue Gum Leaves“, die zur Hilfe (h)eilen. Sie sind Bestandteil unserer magischen Pflegeformel, die deine Haare bändigt und glättet. Yippieh!

Ohne Silikone

Eindruck:
Zuerst habe ich mir nur den Conditioner gekauft, da meine vorherige Spülung ausgegangen war und ich Aussie gerne mal testen wollte. Ein paar Tage später dann endlich ausprobiert. Ich war super gespannt, besonders auf das Endergebnis 😉

Die Verpackung finde ich ganz nett gemacht und man kann das Produkt von oben bei beiden Flaschen leicht entnehmen. Der Conditioner hat eine gelartige Konsistenz, was ein wenig neu für mich war. Man braucht wirklich nur eine kleine Menge und es lässt sich gut im Haar verteilen. Während des Einarbeitens merkt man noch keine Pflege, normalerweise bemerke ich beim Einmassieren schon dass die Haare weicher und geschmeidiger werden, dies merkt man hier erst beim Ausspülen. In der Gesamtwertung finde ich die Spülung jedoch nicht pflegend genug, so dass ich öfters als sonst zu meiner Kerastase Haarmaske greifen muss.

Das Shampoo ist nicht ganz so gelartig wie der Conditioner. Auch hiervon benötigt man nur eine kleine Menge um das Haar gut aufschäumen zu können. Es ist nicht zu wenig Schaum, was ich persönlich ganz wichtig finde, gerade richtig.

Der Duft ist schon ein wenig anders 😉 Riecht doch ein bißchen nach Kaugummi, hab mich aber nach kurzer Zeit ganz gut daran gewöhnt. Müsst Ihr einfach mal dran schnuppern…

PicMonkey Collagec

links Shampoo, rechts Conditioner


Preis:
Shampoo 300ml und Conditioner 250ml für jeweils 5,95 EUR bei DM.

Fazit:

Nach dem ersten Testen des Conditioners und nach dem Haarefönen dachte ich WOW! Gibt’s ja nicht, ein Unterschied wie Tag und Nacht nach dem Fönen. Meine Haare flogen nicht mehr wild herum und waren fast so glatt wie mit einem Gätteisen. Eine Woche später musste dann natürlich gleich das Shampoo mit 😉

Der Hersteller schreibt zwar dass die Produkte keine Silikone enthalten, aber da bin ich mir nicht ganz so sicher. Ich bin jedoch auch kein Experte in Sachen Haarpflege und Silikone, gute und nicht so gute etc. …

Ich verwende die Produkte seit ca. 8 Wochen und finde sie in der Hinsicht toll, dass sie meine Haare wirklich glatt machen und ich sie nicht noch lange bearbeiten muss!! Das ist wirklich top. Andererseits sind mir das Shampoo und der Conditioner leider nicht pflegend genug. Ich werde mir die Spülung vielleicht mal nachkaufen aber die Aussie Frizz Serie wird nicht zu meiner festen Haarpflege werden.

Eine weitere Review findet Ihr bei den Beauty Butterflies über die Miracle Moist Serie, vielleicht ist das eher was für mich 😉

Update 16.07.13:
Bei Jettie von Give the Bitch her Chocalate kam in den letzten Wochen eine kleine Diskussion über die Aussie Produkte auf. Viele Leserinnen hatten sich über Unververträglichkeiten der Produkte geäußert. Jettie hat Aussie daraufhin angeschrieben und ein offizielles Statement erhalten. Alles nachzulesen hier und hier.
Nachdem ich mir die INCIS bei Codecheck angesehen habe und mir gleich die App runtergeladen hab, wurden die beiden Produkte nun aus meiner Haarpflege verbannt. Das Shampoo und der Conditioner enthalten 7 NICHT empfehlenswerte Inhaltsstoffe. Ich werde zukünftig versuchen meine Kosmetik Artikel bewusster auszusuchen und öfters den INCI Check machen 😉

Liebe Grüße

Advertisements

13 Gedanken zu “[Review] AUSSIE Frizz Miracle – Shampoo & Conditioner

  1. moiren atropos schreibt:

    Also soweit ich weiß enthalten eigentlich alle Condis Silikone, ich bin mir aber nicht sicher, ich müsste nochmal draufgucken.
    Ich finde es schade, dass es keine kleineren Größen gibt, ich würde es gerne erstmal testen, meine Kopfhauf ist ein bisschen kompliziert.
    Aber die Gerüche finde ich eigentlich nicht schlecht.

    • Jules schreibt:

      Ja, ich finde es auch schade bei dem Preis dass ein keine Probiergröße gibt. Hatte mal die ein oder andere kleine Größe auf einem Blog gesehen, jedoch wahrscheinlich nicht frei verkäuflich… Nur dieses Frizz Shampoo tanzt vom Duft her ein wenig aus der Reihe finde ich 😉

  2. Patricia schreibt:

    Wollte mir das gleiche auch schon mal kaufen, aber hab es dann doch gelassen und zu einem anderen Anti Frizz Shampoo gegriffen. Hm allerdings weiß ich nicht, ob es sich bei mir wirklich viel bringt, mit Naturlocken und eher immer krausem Haar 🙂

    • Jules schreibt:

      Ich werde viell. auch ein anderes Frizz Shampoo mal ausprobieren welches ein wenig pflegender ist. Das stimmt, hab auch ein wenig krauses Haar und Wellen von Natur aus, muss man einfach ausprobieren 😉 Lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s